Allgemeine Nutzungsbedingungen

1. Allgemeines
1.1. Diese Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der von der Atento Technologies Germany GmbH, c/o Factory Works GmbH, Rheinsberger Straße 76/77, 10115 Berlin („Atento“ oder „wir“) angebotenen Website und zugehöriger Dienstleistungen („Angebot“).
1.2. Von diesen Nutzungsbedingungen abweichende Bedingungen unserer Nutzer erkennen wir nicht an, es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
1.3. Diese Nutzungsbedingungen haben den oben angegebenen Stand. Atento behält sich das Recht vor, die Bedingungen fortlaufend anzupassen. Innerhalb bestehender Vertragsbeziehungen geschieht dies per Mitteilung in Textform (per E-Mail oder im Rahmen des Nutzeraccounts) mit einem Vorlauf von sechs Wochen. Die neuen Bedingungen gelten als akzeptiert, wenn der Nutzer nicht binnen zwei Wochen nach Erhalt der neuen Fassung deren Geltung widerspricht.
1.4. Die jeweils aktuelle Fassung der Nutzungsbedingungen ist unter
https://web.atento.me/terms verfügbar.
2. Vertragsschluss
2.1. Hinsichtlich zu erwerbender Gutscheine wird ein Kaufvertrag ausschließlich zwischen dem jeweiligen Nutzer als Käufer und dem jeweiligen Anbieter als Verkäufer geschlossen. Die Kaufverträge werden durch Atento im Auftrag des jeweiligen Anbieters vermittelt. Die Angaben auf der Website stellen keine verbindlichen Angebote dar.
2.2. Ein verbindliches Angebot hinsichtlich des Erwerbs eines Gutscheins geben Sie durch das Anklicken des Buttons „Gutschein kaufen“ ab.
2.3. Nach Eingang des Vertragsangebots erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Vertragsangebots dar.
2.4. Ein Kaufvertrag über den jeweiligen Gutschein kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Vertragsangebots für den Anbieter erklären oder einen entsprechenden Gutschein übersenden.
2.5. Diese Nutzungsbedingungen werden durch Nutzung des Angebots akzeptiert.
3. Gutschein
3.1. Der Geschenkgutschein wird nach erfolgreichem Kauf und Zahlungseingang an den angegebenen Empfänger über die von Ihnen ausgewählte Versandart (per E-Mail, per Post oder weiteren durch Atento angebotenen Versandarten) versendet.
3.2. Zur Identifikation des Gutscheins ist dieser mit einem Gutscheincode und einem Ausstellungsdatum versehen. Zum Einlösen des Gutscheins muss der Gutscheincode und das Ausstellungsdatum (Idealerweise als Ausdruck oder auf einem mobilen Endgerät) bei dem Anbieter vorgezeigt werden. Nur bei Vorlage der Identifikationsmerkmale und erfolgreicher Gültigkeitsprüfung durch den Anbieter ist es möglich den Gutschein einzulösen.
3.3. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie den Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieter. Insbesondere liegt es allein im Ermessen des Anbieters ob nicht verbrauchte Beträge durch Ihn erstattet werden oder als Restguthaben auf dem Gutschein verbleiben.
3.4. Der Gutschein ist übertragbar. Das Vervielfältigen, Editieren oder Manipulieren der Gutscheine ist nicht gestattet.
3.5. Wenn auf dem Geschenkgutschein nicht anderes vermerkt ist, ist der Gutschein drei (3) Jahre ab Ende des Kaufjahres gültig.
4. Gewährleistung und Haftung
4.1. Atento übernimmt lediglich die Vermittlung des Gutscheinkaufs und hat deshalb allein Einfluss auf den Versand des Gutscheins an die jeweilige Versandadresse. Für den tatsächlichen Zugang des Gutscheins übernehmen wir keine Gewähr.
4.2. Gewährleistungsrechte in Bezug auf die Werthaltigkeit des Gutscheins und die damit erworbenen Waren und Dienstleistungen richten sich allein gegen den Anbieter. Atento übernimmt insofern keine Gewährleistung und haftet gegenüber dem Käufer eines Gutscheins insbesondere nicht für Pflichtverletzungen des Anbieters oder im Falle einer Insolvenz des Anbieters.
4.3. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder nicht jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Atento haftet daher nicht für die ununterbrochene Verfügbarkeit des Atento-Systems und die Rechtzeitigkeit der Versendung oder Zustellung von E-Mails.
4.4. Atento haftet dem Grunde nach ohne vertragliche Beschränkung nur für Schäden des Nutzers:
a. die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Atento oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen on Atento beruhen,
b. aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von Atento oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Atento beruhen, sowie
c. im Rahmen der Haftung nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, dem Nutzer gewährter Garantien oder wegen arglistiger Täuschung seitens Atento.
4.5. Für Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Pflicht beruhen, ist die Haftung von Atento der Höhe nach begrenzt auf den Schaden, der nach der Art des fraglichen Geschäfts vorhersehbar und typisch ist. Wesentlich sind Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen.
4.6. Eine weitergehende Haftung von Atento ist ausgeschlossen.
4.7. Soweit die Haftung von Atento ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
4.8. Die vorstehenden Ausschlüsse und Beschränkungen bewirken keine Änderung der gesetzlichen Beweislast.
5. Bezahlung und Vergütung
5.1. Die Leistungen von Atento sind für Sie kostenfrei.
5.2. Die Abwicklung der Bezahlung von bestellten Gutscheinen erfolgt über Atento im eigenen Namen für Rechnung des jeweiligen Anbieters. Sie leisten mit schuldbefreiender Wirkung im Rahmen des jeweils angebotenen Bezahlungssystems.
5.3. Im Falle der Rückabwicklung einer Zahlung ist Atento berechtigt, die dadurch verursachten Kosten dem Käufer in Rechnung zu stellen.
6. Nebenleistungspflichten des Nutzers
6.1. Soweit Sie bei Atento einen Nutzeraccount eröffnet haben, sind Sie verpflichtet, mit Ihren Zugangsdaten sorgsam umzugehen und den Zugriff Dritter zu verhindern.
6.2. Sie dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Atento keine Teile des Angebots systematisch extrahieren oder wiederverwenden. Insbesondere dürfen keine Datensammel- und Extraktionsprogramme (insbesondere Data Mining) genutzt werden, um wesentliche Teile des Angebots zu reproduzieren.
6.3. Sie stellen uns von allen Ansprüchen frei, die sich aus einer unsachgemäßen oder gesetzeswidrigen Nutzung des Angebots durch Sie ergeben.
7. Datenschutz
Soweit personenbezogene Daten verarbeitet werden, gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie ist in ihrer jeweils aktuellen Fassung unter https://web.atento.me/datenschutz abrufbar.
7.1 Zahlungsabwicklung von Stripe.
Die Strip-Datenschutzrichtlinie kann hier eingesehen werden:
https://stripe.com/de/privacy
8. Schlussbestimmungen
8.1. Alle von diesen Vertragsbedingungen abweichenden Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform. Das gilt auch für einen etwaigen Verzicht auf das hier geregelte Formerfordernis.
8.2. Diese Nutzungsbedingungen und jegliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
8.3. Der ausschließliche Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen ist Berlin, soweit es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.
8.4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleiben die Regelungen im Übrigen wirksam. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Regelung, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt. Dies gilt entsprechend, wenn innerhalb einer Regelung ergänzt oder eine entstandene Lücke geschlossen werden muss.

Stand: 1.10.2018